Hilfe die ankommt! Dafür stehen wir!

Wir sind eine Initiative Bedburger Bürgerinnen und Bürger, die ehrenamtlich und damit unentgeltlich hilfsbedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger aus der Stadt Bedburg - unabhängig von deren Herkunft und Religion - unterstützen. Dafür sammeln wir überschüssige aber noch einwandfreie Lebensmittel ein. Die Bedburger Tafel wird nach den Grundsätzen des Bundesverbandes der Deutschen Tafel e. V. in Berlin in der Trägerschaft des Sozialdienstes Katholischer Frauen und Männer SKFM für den Rhein-Erft-Kreis e. V. geführt.

Ausgabe der Lebensmittel:
Wann: montags von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr
(Neukunden melden sich bitte montags um 14:00 Uhr bzw. um 17:00 Uhr)
Wo: Verkaufsladen der Bedburger Tafel
in den Räumlickeiten des Malteser Hilfedienstes e.V., Finkenweg 13 in Bedburg
Entgelt: 1,00 € je Ausgabe

Wer kommen kann:
Bedürftige Personen, die über ein geringes Einkommen verfügen (z. B. Sozialhilfeempfänger, Aussiedler, ausländische Flüchtlinge, Obdachlose, Rentnerinnen und Rentner sowie Arbeitslose mit geringem Einkommen). Jeder registrierte Kunde erhält einen nummerierten Kundenausweis. Der Zugang montags wird über ein Zeitfenster in Verbindung mit der Ausweisnummer geregelt (z.B. Endnummer 3 - Zeitfenster 15:15 Uhr bis 15:30 Uhr). Das Zeitfenster wechselt jeden Montag.

Nachweis der Bedürftigkeit:
Z. B. durch Vorlage des Wohngeldbescheides, des Rentenbescheides, des Bescheides über Leistungen nach dem SGB XII, SGB II oder dem AsylbLG.

Wie wir uns finzanzieren:
Neben den ehrenamtlichen Tätigkeiten der mitwirkenden Helferinnen und Helfern finanzieren wir uns ausschließlich durch Sach- und Geldspenden. Dabei werden Aufwendungen für den notwendigen Bürobedarf, die Pflege und Unterhaltung der Räumlichkeiten und Fahrzeuge sowie für die Organisation der Lebensmittelbeschaffung und -ausgabe so gering wie möglich gehalten. Dadurch ist gewährleistet, dass - wie auch immer die Unterstützung der Bedburger Tafel erfolgt - die Hilfe unmittelbar bedürftigen Menschen aus der Region zu Gute kommt.

Wenn Sie uns unterstützen möchten:

Barspenden:
Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer für den Rhein-Erft-Kreis e. V.
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE79 3705 0299 0149 2778 20
BIC: COKSDE33XXX
Stichwort: "Bedburger Tafel"
Barspenden sind steuerlich abzugsfähig. Auf Wunsch wird eine Spendenbescheinigung für das Finanzamt ausgestellt.

Sachspenden:
Lebensmittel (haltbare Waren wie z. B. Milch, Zucker, Mehl, Nudeln, Gemüse-, Fisch- und Fleischkonserven), aber auch Hygieneartikel (wie Seifen, Waschmittel, Shampoos oder Zahnpasten).

Abgabe: montags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Finkenweg 13 in Bedburg.

Wenn Sie uns auf andere Art und weise unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte per Kontaktformular an einen unserer Ansprechpartner.



Kontakt

Name, Vorname Telefon Nr.
Karin, Breuer 02272/81271
0160/96081264
Dettke, Wolfgang02272/7182
0152/07347864
Fassbender, Heinz02272/5578
Köllen, Heinz 02272/901877
Nieveler, Heinz Josef 02272/7793
0162/3174476
Reinke, Ferdinand 02274/905862
Rüdelstein, Konrad 02272/6622
Schmidt, Dirk Richard (Redaktion & Webmaster) 0170/8378783
Hergl, Gerd 02272/1868
0171/4100550
Bankverbindung des Trägers:
Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer für den Rhein-Erft-Kreis e. V.
SKM Kreissparkasse Köln
IBAN:
DE79 3705 0299 0149 2778 20
BIC: COKSDE33XXX
Stichwort: "Bedburger Tafel"

Kontakt:
Heinz Köllen
Oberschlager Str. 10
50181 Bedburg
Tel 02272/901877

Hier gehts zum Kontaktformular

Die Stadt Bedburg:
Wappen der Stadt Bedburg